RÜCKBLICK
[bio'nd] Konsum
Mit Produkten der Bioökonomie kommen wir schon heute im Alltag in Berührung und werden es in Zukunft immer mehr: Die Verpackung von Lebensmitteln im Supermarkt, urbane Landwirtschaft direkt in unmittelbarer Nachbarschaft, der Biotreibstoff für Autos oder Urlaubsflieger oder neu gebaute Möbel und Häuser aus biobasierten Materialien. Doch können bioökonomische Produktions- und Konsumweisen unser Alltagsleben „nachhaltig" verändern? Kann uns die Bioökonomie letztendlich helfen, sowohl lokal als auch global ethischer und nachhaltiger zu konsumieren?

Wir haben für euch Expert*innen zu ihren Perspektiven aus ihren jeweiligen Arbeitsgebieten befragt, mit denen sie verschiedene Aspekte des Konsums thematisieren. Was denkt ihr hierzu? Fühlt euch gerne eingeladen, uns eure Kommentare und Fragen im Kommentarbereich des jeweiligen Videos auf YouTube.
Interview mit Björn Gutschmann (TU Berlin)
Bioplastik – vollständig abbaubar
Interview mit Jonas Daldrup (denkhausbremen)
Suffizienz – Bioökonomie innerhalb der planetaren Grenzen
Informationen zum denkhausbremen und dem Aktionsforum Bioökonomie: https://denkhausbremen.de/themen/biooekonomie/